Auch unser letzter Gesprächskreis vor der Sommerpause war wieder sehr gut besucht.

Gäste, neue Mitglieder sowie Mitglieder, die uns bereits viele Jahre unterstützen, kamen wieder nach Münster zwecks Informationen zum Thema:

Ambulante Untersuchungen zum Beispiel Endoskopie.

Dr.Tareq Azem aus dem Mathias Spital in Rheine war unser Gast und referierte an diesem Nachmittag. Er beantwortete sehr geduldig und für jeden verständlich alle Fragen, gab Tipps und gestaltete diesen Nachmittag sehr interessant und informativ.

Die Funktion der verschiedenen Defibrillatoren (1-2- und 3-Kammersystem) wurde erklärt. An hilfreicher Aufklärung über externe Einflüsse auf den Defi mangelte es auch nicht. Es wurden viele Situationen detailliert besprochen, wie zum Beispiel: Untersuchungen im Krankenhaus CT,MRT, Endoskopie, technische Geräte im Haushalt, handwerkliche Tätigkeiten mit elektrischen Geräten, beim Sport (E-BIKES) sowie auch spezielle Arbeitsgeräte im Berufsleben.

Fragen zum Narbengewebe, Verdickung der Herzscheidewand aber auch die Entwicklung des Defis sowie die Frage der unterschiedlichen Systeme für welchen Patienten, wurden umfangreich und sehr verständlich von Herrn Dr. Azem beantwortet.

MRT sowie die Konstellation Defi und Magnete überhaupt war ein weiteres spannendes Diskussionsthema und die Zeit war mal wieder viel zu knapp, um allem gerecht zu werden.

Wir möchten Herrn Dr.Tareq Azem nochmals herzlich danken, für diesen spannenden Nachmittag und freuen uns sehr über sein Lob für unser ehrenamtliches Engagement. Seine Zusage, für weitere Referate zur Verfügung zu stehen hat uns sehr gefreut und wir werden zu einem späteren Zeitpunkt wieder davon Gebrauch machen.

Allen Teilnehmern eine schöne Sommerzeit und bis bald.

 

Oberarzt  Dr. med. Tareq Azem aus dem Mathias Spital Rheine war am 05.07.2013 unser Gast.

gespraechskreis-05-juli-2013-3 

gespraechskreis-05-juli-2013-4