Arbeitskreis mit Dr. med. Tareq Azem, Internist

»Die Zeit musste einfach sein.«

Vollnarkose oder nicht? Der Internist Dr. Tareq Azem aus Rheine beantwortete diese und andere  drängenden Fragen zu Wechselwirkungen bei Herzkrankheiten.Vollnarkose oder nicht? Der Internist Dr. Tareq Azem aus Rheine beantwortete diese und andere drängenden Fragen zu Wechselwirkungen bei Herzkrankheiten.Dr. med. Tareq Azem ist Internist am Mathias-Spital im Gesundheitszentrum Rheine. In seinem Arbeitskreis hatten sich Menschen versammelt, um mehr über medizinische Wechselwirkungen bei Herzkrankheiten zu erfahren. Gleich zu Beginn entschied sich Dr. Azem, seinen vorbereiteten Vortrag erst einmal zurück zu stellen. Denn viele – das wurde schnell deutlich – waren mit einem konkreten Anliegen in den Arbeitskreis gekommen. Dr. Azem gab deshalb allen erst einmal die Gelegenheit, ihre drängenden persönlichen Fragen zu stellen und beantwortete jeden Einzelfall in aller Ruhe und Ausführlichkeit.

Zur Sprache kamen im Wesentlichen Wechselwirkungen mit Medikamenten oder Fragen nach einzelnen Entwicklungen in der Medizintechnik. Ein großes Thema, so viel sei in der Fülle der Fragen hier gesagt, waren die Narkosebedingungen bei einem Defi-Wechsel oder einer anderen Operation. Hier stand vor allem die Frage im Raum, ob man sich bei einem Defi-Wechsel eher für eine lokale Narkose oder für eine Vollnarkose entscheiden solle. Im Allgemeinen, so Dr. Azem, seien die Narkosen heute so differenziert einzustellen, dass man sagen könne: »Eine Vollnarkose ist auch gleichzeitig die beste Schmerztherapie.«

So informiert, empfanden viele Teilnehmer_innen den Arbeitskreis als eine große Bereicherung. Auf die Inhalte des Vortrags müssen sie außerdem auch nicht verzichten, denn Dr. Azem hat sie dem Defi-Forum zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

 

Text © Birgit Schlepütz
Foto © Defi-Liga e.V.